Freitag, 29. Oktober 2010

Twitter Places Berlin - Alle Bezirke

Finde deine Berliner Nachbarn mit Twitter Places.

!!!Vorher bei NewTwitter einloggen, dann links klicken:-)!!!

Die folgende Linkliste führt dich zur entsprechenden Twitter Places Seite, auf der du die aktuellen Geotweets sowie auf der rechten Seite alle Personen siehst die regelmäßig in diesem Bezirk twittern.

Natürlich ist die Idee wieder von meinem #teamgeo geklaut :-) genau wie damals schon Google Latitute von meinem Where Is Schtief geklaut wurde :-)



Friedrichshain
Kreuzberg




Prenzlauer Berg






Weißensee



Charlottenburg
Wilmersdorf

Reinickendorf
Lichterfelde
Steglitz
Zehlendorf

Und ausnahmsweise auch noch Spandau :-)

Mittwoch, 4. August 2010

#dedroid vs. Mailinglistentroll Jochen Hayek

Als Mitorganisator des Berliner Android Stammtischs bin ich auch Moderator in der Google Group dedroid.
Fast täglich erreicht uns SPAM und den gilt es zwischen den Nachrichten der neuen Mitglieder herauszufiltern.
Grundsätzlich haben wir die Strategie, dass wir auch Nachrichten von neuen Mitgliedern erst prüfen und dann "immer zulassen".
Am 3.8.2010 trudelte eine Mail mit dem Subject "Being Geek - your career in IT" ein. Schonmal hochverdächtig. Der Inahlt war dann auch in English und enthielt einen Link.
als P.S. stand da:


I prefer to avoid any bashing, as bashers only make my lawyer richer and richer. 
Although she is quite cute, and I enjoy seeing her getting richer and richer.
I guess, you know where your Delete-button should be.



Und ich wusste wo mein Delete-button war und markierte die Nachricht als SPAM.


Etwas später wurde dann der ehemaliger Gruppen-owner per Telefon drangsaliert und mit Klage gedroht. Auf Nachfrage was denn die Mail bitte mit Android zu tun habe, musste er schnell einkaufen.
Ich persönlich erhielt dann gleiche Klagedrohungen per Mail wenn ich die Mail nicht bis 4.8.2010 12 Uhr moderiere. Auf mein Nachfragen, was denn die Mail bitte mit Android zu tun habe erhielt ich keine Antwort.


Heute pünktlich um 12 rief der nette Herr Hayek dann in meiner Firma an und sprach aufgebracht mit unserer Sekretärin. Er wolle den Geschäftsführer sprechen, was für einen schlimmen Mitarbeiter er doch habe.
Wir haben uns köstlich amüsiert.


Ich habe mir nichts vorzuwerfen und bestehe mit meiner Argumentation vor jedem Gericht. Etwaige Unterlassungserklärungen zerknülle ich in 4 Teile und warte gerne mit gut gefüllter Kampfkasse und erprobtem Anwalt auf eine Klage.


Kein Fußbreit den Trollen.
Hier der link zu seinem Blogpost:
http://blog-de-2-jochen-hayek.blogspot.com/2010/08/google-groups-und-willkurliche-manahmen.html
http://hayek.name/Jochen/

Dienstag, 25. Mai 2010

Blinkendroid world record event

Join us for the world's largest matrix of android devices showing cool animations!
Bring your Android device and be one pixel of the matrix :-)

This event is the official after party of the Droidcamp 2010 and part of the biggest Android conference in Europe Droidcon 2010

Live Music by DJ Fiboo Visuals by Kimohn

When? May 26, 2010 at about 7 pm
Where? c-base Raumstation (Rungestraße 20 10179 Berlin near S-Bahn Jannowitzbrücke)

Links:
http://code.google.com/p/blinkendroid/
http://www.androidpit.de/de/android/blog/392279/blinkendroid-in-der-c-base-Berlin
http://logbuch.c-base.org/?p=870
http://www.youtube.com/results?search_query=blinkendroid&aq=f
http://twitter.com/blinkendroid

Mittwoch, 19. Mai 2010

Blinkendroid

Wir vom Berliner Android Stammtisch basteln grade am Projekt Blinkendroid.

Mehrere Android Handys bilden eine große Matrix auf der Blinkenlights-filme und Spiele ablaufen.

Wir wollen auf der Droidcon 2010 sowie auf der Droidcamp aftershow-party in der c-base Raumstation am 26.5.2010 die größte Android Matrix der Welt erstellen :-) Kommt zahlreich und legt eure Androiden dazu!

Hier ist das Video von unserem ersten Test mit 4 Handys



Und so sah das damals beim Blinkenlights Projekt beim Haus des Lehrers aus

Montag, 5. April 2010

PartyBolle Konzept

Ich habe mal mein PartyBolle Konzept niedergeschrieben.

http://www.partybolle.de

Ich habe zwar schon viel umgesetzt und viel Zeit investiert, aber alleine und ohne z.B. Marketing Hilfe kann ich es nicht weiter umsetzen.

Also lest es es durch und wenn ihr Vorschläge, Ideen oder sonstiges habt, meldet euch bitte.


Freitag, 12. März 2010

Urlaub auf Sizilien 2010

Wir sind mal wieder im Land des frühen Frühlings und reisen in Sizilien rum.
Los gehts in Catania und unser Rückflug geht von Palermo aus.

Folgt uns doch einfach mit in den Frühling über Twitter und Flickr.

Wo wir gerade sind und waren seht ihr anhand dieser Map:


Sizilien 2010 auf einer größeren Karte anzeigen

Montag, 1. März 2010

Guess music game for Twitter

Hey i just had a great idea for a funny game.

Imagine a service that anonymises youtube / last.fm or any other online music player, so one cannot see what is played. You can post a link to this anonymised song to twitter and the first of your follower who guesses it right gets "a point" :-)

What you think about this?

How can we anonymise youtube or last.fm without harming copyright?
Update:
It seems to be very easy just with the Youtube API's:

here is how to turn of video informations:

and here is how to get videos:

now we only need to scramble to original video or dont display it, but play the sound

Dienstag, 23. Februar 2010

Miseria e Nobiltà - Nobelitaliener im Friedrichshain

Ein kleiner schnuckliger "Nobelitaliener" im Friedrichshain?
Jetzt denkt ihr sicher: "oh sowas gibts? hat der gerade erst aufgemacht?"
Nein ganz und garnicht, das "Miseria e Nobiltà" gibt es schon Ewigkeiten. Ich bin schon so oft an ihm in der Kopernikusstrasse  vorbeigelaufen, habe den kleinen vollen Laden beobachtet und hatte immer etwas Respekt vor den Preisen auf der Karte.

Da der Laden wirklich sehr klein ist empfiehlt sich wie immer eine Reservierung. Das garantiert auch, dass man einen eigenen Tisch bekommt :-)

Weinservice im Restaurant Miseria et NobilitaRestaurant Miseria et Nobilita

Ich hatte mir als Limit ~100€ gesetzt und das ist für 2 schon recht knapp bemessen. Trotzdem begann der Abend mit einem Feuerwerk, denn statt Hauswein bestellten wir eine gute Flasche (ca 30€) und bekamen vom Chef persönlich eine kleine Show :-)
Wein entkorken, in Dekanter gießen, schwenken, Gläser spezialreinigen und und und. Das alles mit wunderbarem italienischem Charme. Dann heißt es warten, denn der Wein braucht seine Zeit. Aber dank einem Brotservice mit selbstgebackenen Brot und Oliven verging die Zeit wie im Fluge.
Restaurant Miseria et NobilitaRestaurant Miseria et Nobilita

Kommen wir zu den Speisen: Da der Laden sehr klein ist, gibt es jeden Tag nur 4 oder 5 Gerichte, die auf eine Tischtafel geschrieben sind und die dann der Chef am Tisch mit viel Geduld erklärt.
Als Vorspeise wollten wir uns garnicht auf die Wahl einlassen sondern der Chef bot gleich die Mista für 2 Personen an. Und die hatte es in sich, ich versuche zu rekaptitulieren:
  • Panierter Ziegenkäse auf Ruccola
  • Thunfischpaste auf hauchdünnen Kalbsfilet mit Kapern
  • Mit Nelken und anderen Gewürzen angemachter Kürbis (Der Oberhamme:-)
  • Risotto/Parmesan Reis
  • Calamari mit Füllung
  • Wirsingroulade mit Lamm
  • Plaumen mit Nüssen (wer kennt den Namen?)
Ich bin ja ein großer Fan von Diversitäten auf dem Tisch und war begeistert.
Restaurant Miseria et NobilitaRestaurant Miseria et Nobilita

Als Hauptspeise bestellte ich ein Kalbskotlett mit wunderbaren Rosmarinkartoffeln und frischem Gemüse auf einem extra Teller. Besonders zu erwähnen gilt hier die extreme Salzung der Kartoffeln und des Gemüses, das war zwar schon krass, passte aber ungemeint gut.
Rose bestellte sich eine ganze Wachtel auf Trüffelnudeln mit Oliven und war hellauf begeistert. Ich durfte dann mit den Fingern die Reste abnuckeln und ich muss sagen, selten so eine zarte Wachtel kennengelernt zu haben.
Preislich war die Wachtel mit ca 14€ Super, mein Kotelett mit ca 19€ schon eher grenzwertig.

Der abend endete wie die Vorspeise, nich lange gefackelt und gewählt sondern Mista du Chef bestellt, der Küchenchef weiß schliesslich am besten, was er kann :-) Da gab es dann von Tiramisu, über Pana Cotta, Schoko Mouse, Früchten und und und alles was das süße Herz begehrt.

Ich glaube wir haben dort mindestens 3 Stunden verbracht und dass will schon etwas heißen :-) Ein kleiner Kritikpunkt, ist die Enge und dadurch die Lautstärke die von den unmittelbaren Nachbarstischen rüberschlägt.

Bewertung(1-5):.

Essen: 4
Ambiente: 3
Preise: 2
Bedienung: 5
 
 
Das Miseria e Nobiltà hat übrigens keine Webseite :-)
 
Kopernikusstraße 16
10245 Berlin
Telefon: 02904 9249

http://www.friedrichshainer-chronik.de/spip.php?article159

Samstag, 20. Februar 2010

Privacy fun with Google Latitude

Google gave a Nexus One to me on the Android Developer Lab.
So i had a HTC magic left, and since my girlfriend already had one too, i gave it to my father.

I delete the sd card, deinstalled all 3rd party apps and cleared the cache of the "gapps" app. So my father had to login with his google account again and sync mail/calender and contacts with his new phone.

Everything went fine, but today a friend of my asked if i come to a party. Some seconds later he wrote oh you are not in Berlin so have fun. I realized he must be checking latitude or my public latitude history on schtief.org


I took a quick look on schtief.org (try dates from 15.2 - 19.2.2010 screenshot comes later) and saw my location alternating between Berlin and Dessau where my father lives. So i realized my old phone must still sending his position with my account to google ;)

Crazy, so i told my father deactivating and activating latitude but it did not change anything. He had to clear the cache of the maps app to get rid of my account.

So if you plan to give away or sell your android phone, clearing the cache of the "Gapps" app isnt enough to disconnect your google account.

Otherwise you can also have a lot fun with it. Change to another google account before selling and see who and where gets it.

;-)

http://www.schtief.org

Dienstag, 12. Januar 2010

Knödel & Spätzle und Hops & Barley

Südliche Genüsse kennen wir ja in Berlin zu genüge. Italiener hier sowie Spanier und Griechen da.
Wer aber mal was ausgefallenes für den Berliner Gaumen haben will, der muss zwar mit dem Finger auf der kulinarischen Landkarte Richtung Süden gehen, aber der kann auch kurz vor den Alpen anhalten.

Bayrischer Genuss und daß sogar in der kulinarischen Wüste Friedrichshain.
Auf der Wühlischstraße 20 sowie 22/23 findet ihr das Restaurant Spätzle & Knödel
sowie die Brauerei und Bierausschank Hops & Barley.


Restaurant Spätzle&Knödel in FriedrichshainHops & Barley


Die Karte ist sehr übersichtlich und es gibt ein täglich wechselndes Gericht bei dem man sich Beilagen wie die Art der Knödel/Spätzle und das Gemüse aussuchen kann. Es gibt verschiedenste erfrischend neue bayrische Biere zur Auswahl und natürlich für den guten
Abschluss auch diverse Obstler.
Leider gibt es das selbstgebraute Bier aus dem Hops & Barley von neben an nicht, aber der Weg ist ja auch nicht weit. Und weil genau der Weg nicht weit ist sondern nachneben an führt kann man auch einige Speisen im Hops und Barley bestellen wie auf den beiden Bilder oben zu sehn ist.


Restaurant Spätzle&Knödel in FriedrichshainRestaurant Spätzle&Knödel in Friedrichshain

Zur Vorspeise gab es Leberknödelsuppe mit ausbackenem Brot und eine ofenfrische Bretzn mit Obatzda, beides für sich schon ein voller Gaumenschmaus.

Die Hauptspeise bestand aus Schnitzel mit Käsespätzle zu sehen rechts auf dem Bild und Krustenbraten mit Bretznknödeln und Bayrischkraut an Schwarzbiersauce links auf dem Bild.
Das Essen ist rundum stimmig , gut gewürzt und vorallem ganz wichtig frisch (das Schnitzel wurde lautstark geklopft!) und heiß auf dem Teller, genauso heiß wie der Teller an sich.

Restaurant Spätzle&Knödel in FriedrichshainRestaurant Spätzle&Knödel in Friedrichshain

Wer sich scheut vor der Knödelei dem kann geholfen werden der Bretznködel ist sehr zu empfehlen denn er ist in Scheiben geschnitten und nochmal gebraten.Sehr lecker kann ich nur sagen da ich auch kein großer Knödelfan bin..

Es gibt auch eine Auswahl an Nachspeisen, wie Marillenknödel die mit absoluter Sicherheit auch sehr gut sind.

Der Service war freundlich, der Laden urig und gemütlich und die Küche arbeitet mit hervorragenden frischen Zutaten in einemSehr angenehmen Tempo...

Einziges Manko, es lief irgendeine Radioshow auf Radio1 die sich Koch und Personal verlustiert anhörten und es blendeten die grellen Energiesparlampen. Leider waren die Schirme nor oben, so dass das Personal geschützt wurde.

Fazit: wer mal was urbayrisches ausprobieren will und dazu nicht weit reisen mag der sollte sich diese Adresse merken! Eine neue Empfehlung im Friedrichshain die sich in jedem Falle lohnt.


Bewertung(1-5):.
Essen:4
Ambiente:2
Preise:3
Bedienung:3