Montag, 26. Januar 2009

Nicht Frühstücken im Wendels in Berlin Kreuzberg!

Das hier ist eigentlich nicht meine Art, ich wollte hier eigentlich nur meine positiven Erfahrungen mit euch teilen, aber erlaubt mir diesen einen totalen veriss.

Wir gehen jetzt öfters am Wochenende gemütlich frühstücken und wählen absichtlich keinen Brunch aus, um nicht unsere, sondern die kreativität der Küche bewerten zu können. Als Friedrichshainer haben wir einen kleinen Weg auf uns genommen um gemütlich in einer Couch bei Zeitung und Milchkaffe geniessen zu können.

Aber hier nahm das Drama schon seinen Lauf, in Kreuzberg isst man anscheinend überall auf Holzstühlen an Tischen. Wir irrten von der Wiener Strasse (Morena) über die Oranienstrasse wieder zurück zum Spreewaldplatz (Cafe Marx) überall nur Stühle, vorbei an unserem geliebten Edelweiß (nein heute wollten wir was neues) durch den Wrangelkiez. Verzweifelt traten wir den Rückzug nach F'hain an, bis wir am Schlesischen Tor auf das Wendels trafen. Drinnen war es fast leer und etliche Couches warteten nur darauf besetzt zu werden.

Eine Zeitung, ein Bier für die Dame ein Milchkaffe für mich und die Karte.

DSCF6195DSCF6197

Die Karte offerierte ein süßes Frühstück, ein Käsefrühstück, ein Wurstfrühstück sowie ein "großes" Frühstück für 2 Personen mit "von allem etwas". Der Kellner fragte uns, ob wir es mit Wurst und Eiern wollten. Gerne Doch!

So jetzt bitte anschnallen :-) das folgende Bild zeigt das "große" Frühstück für 13 €!!!
DSCF6201
5 mit stumpfen Messer geschnittene Scheiben Bio?Salami, 3 Streifen Paprika, 2 Viertel Avocado, 2 Tomaten, 3 halbe Salatblätter, 2 trockene Scheiben Vollkornbrot, 2 labbrige weiße Brötchen und der Hammer 2 schimmlige Stücke Käse (wurden ohne Entschuldigung ausgetauscht) und ein Stück Schaf/Ziegenkäse. Achso und die unglaublich saure Konfitüre. Und natürlich, das scheint in Kreuzberg mode zu sein, keine Butter sowie Salz und Pfeffer :-)

Wir haben extra langsam gespeist und auch jedes Häppchen sorgfältig geteilt. Auf nachfragen beim bezahlen, ob es denn wenigstens einen Discount auf diese grausame Erfahrung gäbe, nur Achselzucken und die Aussage, dass das hier immer so sei, nicht viel, aber dafür 1a Bio Qualität.
Na danke!


Hier mal zum Vergleich ein Frühstück für eine Person aus dem Edelweiß für 7.50€ (Bericht folgt später)
Breakfast @ edelweiss in xberg

Bewertung(1-5):
Essen:1
Ambiente:3
Preise:1
Bedienung:2

wendel
schlesische straße 42
10997 berlin
030 61 07 40 29


Größere Kartenansicht

Dienstag, 6. Januar 2009

Immer wieder Tuans Hütte

Dieser Tip wartet schon ewig darauf endlich mal aufgenommen zu werden.
Also Fans asiatischer Küche aufgepasst hier kommt mein lieblings Asiate, Tuans Hütte zwischen Alex und Hackeschen Markt.
Der Laden ist relativ klein (ca. 30-40 Plätze) und bietet das beste aus Thailand und Japan.

sushi sushi

Diese Mischung fängt schon bei der Vorspeise an, feinstes Sushi und natürlich meine geliebte Tom Kha Gai.

thai

Zur Hauptspeise gibt es viele Thai-Currys. Aber besonders zu erwähnen sind die Gerichte mit Limonenblättern. Ich habe das Gefühl, dass ich sie nur in Tuans Hütte so stark herausschmecke :-)

Hmmm


Tuans HütteTuans Hütte

Immer wieder eine Augenweide, die Gemüseschnitzereien. Hier z.B. ein Rettichvogel :-)
dessert @ Oswaldsdessert @ Oswalds

Die Nachspeise hier gibt es natürlich nicht in Tuans Hütte, sondern wir sind dafür extra ins Osswalds in der Göhrener Straße 5 im Prenzlauer Berg gefahren.

Bewertung(1-5):
Essen:4
Ambiente:3
Preise:4
Bedienung:3


Gaststätte Tuans Hütte

maps.google.de

Dircksenstr. 40
10178 Berlin
030 2836940
Wegbeschreibung abrufen

Montag, 5. Januar 2009

YoYo Foodworld - Vegetarische und Vegane Burger

Vegetarisch oder vegan essen dass ist nur was für überzeugte Vegetarier oder Veganer?
Wenn es schmeckt, dann kann man es zumindest öfters mal probieren. Wir hatten gerade vegetarischen Besuch und haben die Chance beim Schopf gepackt und sind direkt in die YoYo Foodworld in der Gärtnerstrasse im F'Hain gegangen.
Gut so billig imbißmäßig hatte ich mir das nicht vorgestellt, aber von Äußerlichkeiten und Klischees (Rastakassiererin und Rastakoch :-) sollte man sich ja nicht ablenken lassen.

Auf der Karte findet man viele verschiedene Burgerkreationen, die man wahlweise mit Pommes bestellen kann. Ich habe mich schnell und unkompliziert für den Spinat/Käse Burger mit Pommes entscheiden.

vegan burger

Gut geschmacklich habe ich jetzt weder Spinat noch Käse geschmeckt, es dominierten die Röstaromen der Pannade und des Brötchens, gepaart mit der von mir gemochten Sesamdröhnung.
Auf dem unteren Bild sieht man ein solches Menu mit fettigen Pommes die mit ungeschälten Kartoffeln zubereitet worden sind, sowie den lieblosen Salat mit Yoghurtdressing (aus der Flasche?).

vegan burger

Alles in allem ein Abenteuer das man machen kann, obs trotz Frittier- und Fettbombe gesund war, keine Ahnung.
Um mich als Wiederholungstäter zu gewinnen, da muss sich das Handwerk noch erheblich verbessern.

Bewertung(1-5):
Essen:2
Ambiente:1
Preise:4
Bedienung:-


Yoyo Foodworld GmbH

www.yoyo-foodworld.com

Gärtnerstr. 27
10245 Berlin
Wegbeschreibung abrufen