Montag, 31. Januar 2000

Montag 31 1 2000

Vor 10 Minuten (15:47), hab ich mir das heutige Fruehstueck und die Alkoholika vom Samstag nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Ich lief wankend den Gang entlang, wurde immer schneller und schneller, der Schweiss wurde nasskalt ja bis, bis sich mein Gesicht in der Pfuetze meines Vorgaengers spiegelte und ich sie mit Brocken anreicherte.
iiiiiiiihhhhhhhh

Ich geh jetzt sofort nach Hause und pack mich ein bisschen ins Bett

Points 11

Donnerstag, 27. Januar 2000

Donnerstag 27 1 2000

Eine grosse Stadt, in der ich wohne, in der ich lebe.
Den ganzen Tag unter Menschen, tausende Gesichter, von denen du dann irgendwann denkst, sie schon einmal gesehen zu haben. Vielen bereitet genau diese Anonymitaet den groessten Kummer, doch ich habe gelernt genau mit ihr zu spielen. Wer kennt dich, wen siehst du wieder? Alles ist fuer mich in einem Moment gefangen, der nur von kurzer Dauer ist und den es auszufuellen gilt.
Die beste aller Fuellungen, ein Laecheln auf dem Gesicht, entschaedigt dann sogar fuer Kontrolleure, Hundekot und Co.
Also schaut euch immer um, wenn ihr in Berlin seit, denn es gibt da einen, der wandert auf dem schmalen Grat der freundlichen Verarsche. :-)

Points 73

Mittwoch, 26. Januar 2000

Mittwoch 26 1 2000

Heute wird mal wieder einer dieser schoenen Tage, die ich mit Astrophysik verbringen werde, denn ich geh jetzt erstmal bis 18 uhr rueber zu den Physikern. Freu mich auf meinen geistigen Erguss :-)

Stunden spaeter:
Nichts war mit dieser schoenen Entspannung die ich mir immer holte, wenn der Prof. von Sternen und Galaxien sprach. Heute war Formel-reinbimsen angesagt. 10 Herleitungen von Formeln die im Endeffekt ein "schoenes" mathematische System ergeben, welches Auskuenfte ueber Eigenschaften von Sternen geben kann.
Es ist schon beeindruckend, dass nur aus dem Licht, was von dem Objekt zu uns gelangt, Informationen ueber chemische Zusammensetzung und physikalische Vorgaenge extrahiert werden koennen.

Points 66

Samstag, 22. Januar 2000

Strike! Schreibt die Uhrzeit auf und wo ist der Sekt(Samstag 22 1 2000)

Strike! Schreibt die Uhrzeit auf und wo ist der Sekt!

Ich durchlebe in letzter Zeit sehr viel gute und schlechte Zeiten, sie ziehen mich in den Bann und ich fiebere mit. Waehrend andere mit viel Leid und Schmerz ihre Beziehungen beenden, habe ich das Glueck endlich mal wieder Fruehstueck fuer jemanden machen zu koennen, der mir immer sympathischer wird. *winke*winke*nach*London*


Points 100

Donnerstag, 20. Januar 2000

Donnerstag 20 1 2000

Ab und zu hab ich dieses komische Internetgefuehl, dass es mein ganzes reelles Leben beeinflusst. Ob nun die persoenlichen Beziehungen durch mein onlineTagebuch leiden oder ich sogar in den Knast muss, nur weil ich meine, dass Arcor Scheisse gebaut hat, all das beschaeftigt mich die letzte halbe Stunde, bevor ich meine Augen schliesse.
Wer nicht wagt der nicht gewinnt sag ich mir da und schon kommt mir eine super Idee: Wo bitte gibt es im Internet eine Seite, auf der man sich ueber Firmen beschweren kann und grosse Schweinereien aufdecken kann. Wenn du einen Kredit aufnimmst und ihn nicht puenktlich bezahlst, dann kann dass auch jeder ueber die Schufa erfahren, warum mal nicht andersrum?
Naja wenn ich mal wieder viel Zeit hab, dann werd ich da mal was proggen.

Points 76

Mittwoch, 19. Januar 2000

Ich und der Sonnenschein(Mittwoch 19 1 2000)

Ich und der Sonnenschein,

wir trafen uns heute morgen auf dem Weg zur Uni. Wie gern oeffnete ich meine Augen und liess mich blenden, um jedes Quantum der Freude zu erhaschen. In der S-Bahn dann, kurz nachdem wir in die Kurve fuhren, sah ich Sie, brechend durchquerte sie die Kuppel des Reichstag und ich hatte endlich Zeit ueber:

  • "Warum ich meine Bettdecke so mag?"
  • "Wenn einer ein Leben lang den Weltraum betrachtet, dann weiss er alles.....
    ..... oder nichts!"
  • "Warum bin ich so jung?"
  • "Warum existiert unser Sonnensystem, obwohl man die Bewegung in ihm nicht genau Berechnen kann?"
  • "Wieso, warum oder weshalb habe ich eigentlich ein onlineTagebuch?"
    Nachzudenken.
    So muss ein Tag beginnen, der mit einem Blick 43 Minuten zurueck in der Vergangenheit endete. Denn auch auf dem Jupiter ist einiges ZWEIDEUTIG *zwinker*.

    Points 93
  • Montag, 17. Januar 2000

    Ich hab es mal wieder geschafft(Montag 17 1 2000)

    Ich hab es mal wieder geschafft!

    Mein kleiner Milleniumsbug plus viel Motivation, deren Ursache mir irgendwann verloren ging, beschert nun ein onlineTagebuch in neuem Glanze.
    Das Wagnis diesmal, ihr koennt hier rechts euren Senf dazugeben. Also fuehlt euch eingeladen frei nach Schnauze eure Woerter zu waehlen.
    Des weiteren habe ich ein kleines Wertungsystem eingebaut, also wenn euch ein Eintrag gut gefaellt, klickt ein paarmal drauf und ihr werdet ihn oben in der TopListe sehen.

    Viel Spass wuensch ich uns in den naechsten Tagen.

    Points 88

    Sonntag, 16. Januar 2000

    Blind Dat(Sonntag 16 1 2000)

    Blind Date

    Aufstehen, rasieren, ....?????
    Rasieren??? Dann muss dies ein besonderer Tag werde und der Weg hindurch startete mit einem Laecheln zu einer niegesehenen Frau und mit den Gedanken: "..nicht dass das die falsche Frau ist..."
    Ein Augenaufschlag, a la Orangenschalenspritzer :) und viele nette heitere Worte versuessten unser franzoesisches Fruehstueck. Ein ausgedehnter Spaziergang durch Berlins neue Mitte bescherte mir dann die Erkenntnis, dass versunken in den Worten des anderen, der falsche Weg auch ein Richtiger ist, denn man muss ihn zurueck gehen und hat so mehr Zeit die Athmosphaere zu geniessen.
    Der Blick von der Reichstagskuppel machte Lust, mich in meine Kueche zu begeben und der Rest des Abends machte mich Gaga. Ich werd wohl erstmal drueber schlafen muessen.

    Def. Gaga:
    Ein unbeschreibbares Gefuehl, welches ausgeloest durch ein unerwartetes sympathisches Erlebnis, das logische Denken ausschaltet, ein grinsen auf das Gesicht zaubert und einen zu einer riesen Schmusekatze werden laesst.

    Points 100