Freitag, 8. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 7. Tag Freitag der 8.8.97

Trotz kurzem Schlaf bin ich um 10.00 aufgestanden und hatte nach 3 Tagen endlich mal wieder Hunger. Den ganzen Tag wie immer am Strand mit Volleyball und so. Abends gingen wir dann richtig essen und ich besorgte mir wieder ne Flasche Wein. Am Strand wo ich dann saß und ein paar Gedichte schreib traf ich dann Antje und Christian die von Lagerfeuer von vorgestern, wir unterhielten uns wunderbar. Antje gefiel mir sehr, so von der Person einzigartig nett und auch sehr sehr attraktiv. Wir liefen dann von Feuer zu Feuer und an einem mit einem Gitarristen blieben wir sitzen. Tranken Wein und redeten, irgendwann kamen dann noch 3 Frauen zum Feuer und Antje meinte aus Spaß ich sollte den Frauen doch unseren Wein andrehen, ich ging zu ihnen und lernte sie schnell kennen und wir hatten viel Spaß.

Fazit des Tages : mein ego stieg wieder und ältere Frauen sind die besten ;)))

Donnerstag, 7. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 6. Tag Donnerstag der 7.8.97

Nach der langen Nacht standen wir um 16.00 auf. Strand bis zum abwinken und dann Bier in rauhen Massen. Ich ging dann zum Strand wo ich einen aus Bitterfeld traf der mir seine Flasche Martini anvertraute, ich lötete mir jämmerlich die Birne zu, bis ich nur noch kriechen konnte. Ich ging dann nach Baabe ins Dorf wo ich einen vom Lagerfeuer gestern abend traf. Wir redeten stunden, er hat auch Internet.

Dann so gegen 5 ging ich an Strand zum Sonnenaufgang, dort traf ich Hendrik wir schauten uns den Sonnenaufgang an. Irgendwann drehte ich mich um und dort lag ein Pärchen engumschlungen, nach genauerem Hinsehen, fiel mir auf es war Tina, ich war völlig fertig mit den Nerven.

Ich ging zum Zelt wo Oli mit der Frau von gestern abend drin lag. Sie ging dann und wir hatten noch ein tolles Männergespräch ;)))))))))))))

Mittwoch, 6. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 5. Tag Mittwoch der 6.8.97

Nachdem wir gestern bis um 5.00 gemacht haben. War ich ziemlich müde. Aber wie immer machte Manuel schon um 9.00 Mucken, ich hielt das noch ne Stunde aus aber dann stand ich auf. Dann ging ich erstemal alleine baden und wieder gab es viele Wellen. Endlich konnte ich ein bißchen Strandlauf machen. Zu Mittag ging ich dann mit Manuel an den Strand, ich konnte mich zum ersten mal mit ihm richtig unterhalten. Dann passierte wieder etwas komisches, Tina lächelte mich wieder an (ich versteh diese Frau nicht)

Am abend zog ich mich dann schön an und ging zum Strand mit einer Flasche Wein und schrieb ein paar Gedichte und ein paar Zeilen an Tina. Dann kam der Schwede vorbei und wir laberten ein bißchen über Computer und Internet. Dann ging ich zum Lagerfeuer wo ich Oli und Hendrik traf, die gerade dabei waren ein Mädel anzumachen. Ein bißchen später sah ich Oli nur noch mit ihr im Arm liegen und schmutzige Sachen machen ;))))

Ich feierte dann noch ein bißchen mit den Radio-Fritzen und das Feuer und die Zuschauer wurden immer mehr. Tina kam dann noch mit so einem Typen an. Und ein paar Minuten später kamen dann auch die Bullen und zwangen uns das Feuer zu löschen. In der ganzen Hektik übergab ich dann Tina die vor kurzem geschrieben Zeilen.

Da das Feuer nun aus war gingen wir alle zum nächsten Feuer. Dort hörte ich mit einem Discman Mucke von Prodigy, ich ging voll ab unter den Sternen.

Nach und nach verließen die Leute das Feuer bis auf zwei nette Mädels. Mich überkam die Schreibwut und ich schrieb Gedichte und eine metaphorische Geschichte über diesen Abend. Sie dauerte bis zum Wahnsinnig tollen Sonnenaufgang. ich ging dann zum Zelt wo Manuel davor saß weil Hendrik vor sein Zelt gekotzt hatte. Schlafen konnte ich wieder ich.

Dienstag, 5. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 4. Tag Dienstag der 5.8.97

Nach der letzten Nacht die sehr stürmisch verlief, waren wir sehr müde. Wir aßen Frühstück und begaben uns zum Strand, wo endlich mal riesige Wellen waren. Wir spielten, tranken und hatten Spaß. Ich lief ab und zu mal den Strand entlang wo ich Tina vom letzten Abend sah, sie und ihre Freundinnen begrüßten mich herzlich. Ich sah sie zum ersten mal wie Gott sie schuf. Ich versank innerlich im Strand, sowas von genial diese Frau. Mir wurde es fast peinlich ich als 17jähriger kannte diese 21jährige "Traumfrau". Da ich ja etwas schüchtern bin ;))))) ging ich gleich weiter ohne viel zu sagen. Das war mein großer Fehler.

Abends ging ich dann mit Oli und den Radio-Fritzen in "Trainspotting". Ein voll geiler Streifen, vorher traf ich noch Tina, sie sagte sie ist heute wieder am Strand. Nach dem Film ging ich mit Oli an den Strand, wir waren von Bier auf Wein umgestiegen. So bekloppt wie ich war, suchte ich dann Tina, denn das war wiederum ein großer Fehler, denn so steigerte ich mich immer mehr in meine Illusion hinein. Ich fand sie an einem Lagerfeuer mit einem Typen sehr angeregt reden.

Nach dieser Enttäuschung setzte ich mich zurück zu Oli und den Radio-Fritzen ans Feuer. Dort kam dann eine Frau zu mir und Oli (sie war sehr besoffen hörte ich hinterher). Wir unterhielten uns und kamen auf Tina zu sprechen, ich offenbarte ihr mein Herz und das fand sie so süß, das ich ein paar Minuten später an ihrem Ohrläppchen knabberte ;) Böse Böse ich weis. Irgendwann verschwand sie dann, sie mußte jämmerlich KOTZEN. Manuel und Christian schauten sich dann noch den Sonnenaufgang an.

Montag, 4. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 3. Tag Montag der 4.8.97

Irgendwie hat Manuel einen sehr kurzen Schlaf und so standen wir relativ zeitig auf. Dann wieder Hammermäßig am Strand. Wo es dann langsam anfing zu regnen. Am Strand wurde gebaggert ohne Ende und ohne Rücksicht auf Verluste ;)))

An unseren Zelten stand dann ein weiteres Zelt von zwei 25 jährigen aus "stecksten Finger in Arsch und Dresden" die waren ganz nett und hatten jede menge Whiskey und einen wundervollen Tisch. Unser Schwede kam dann noch dazu und wir plauschten bis 22.00

Oli und ich gingen dann zum Döner was essen, hinterher trafen wir dann noch die einheimischen Mädels vom Vorabend, ein paar richtige Schlampen *beah*. Oli, Hendrik und Manuel lernten dann noch ein paar Sportlerinnen kennen (ich weis nix genaueres ;))))



Ich ging dann alleine zum Strand und suchte Feuer für meine Zigarette. Nach einigen Nichtrauchern traf ich dann die Seifener wieder, die dort mit ein paar Mädels saßen. Irgendwie kam ich mit einer von ihnen in Kontakt. Ich konnte sie kaum sehen, sie machte aber einen tollen Eindruck. Wir unterhielten uns stundenlang über Träume, Illusionen, Unendlichkeit. Sie setzte sich dann zu mir und ich sah in ihren Augen die im aufrischenden Wind wehenden Haare, ich war verzückt. Es fing langsam an zu blitzen und zu donnern und wir setzten uns ans Meer, es war imposant romantisch. Es fing an zu tröpfeln und ihre haut benetzte sich mit Feuchtigkeit. Wir rannten in Richtung Düne und ich sah den überdachten Auto-scooter unter den wir uns dann mit einer Kerze und einer Flasche Wein setzten. Wir schwiegen, es war eine bedrückende aber zugleich befreiende Stimmung. Nach Stunden des Redens und Denkens mußte ich ihr gestehen wie süß sie ich sie fand. Sie war vollkommen überwältigt und schenkte mir ein Lächeln, welches ich mein Leben nie vergessen werde.

Sonntag, 3. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 2. Tag Sonntag der 3.8.97

2. Tag Sonntag der 3.8.97

Nach der ungeplanten Nacht zu dritt bei mir, denn Hendrik sollte eigentlich bei Manuel schlafen, spürten wir das Campingfeeling. Wir holten Brötchen und frühstückten in Campingmanier. Wir knallten uns dann zum ersten mal an den Strand wo Supersonne und Wasser war. Unsere Haut brutzelte sehr gut und mit Bier brutzelte das Hirn ebenfalls. Dann kam das Abenteuer Dusche, um eventuell warmes Wasser zu haben mußte man sich Duschmarken kaufen, aber das war dann immer noch keine Garantie für das warme Naß. Die Duschen waren sehr sehr sehr unhygienisch.

Als wir vom Duschen zurückkamen, stand ein weiteres Zelt neben den unseren, es war ein einzelner Schwede, der hier Urlaub machte, er sprach Deutsch und wir konnten uns gut unterhalten.

Abends setzten wir uns dann an die Lagerfeuer, wo man sich kennenlernten und schöne Sachen machte. !!!!! Dann ist mir was ganz komisches passiert, in meiner nähe saß eine Frau, die ich andauernd anstarren mußte, komischerweise tat sie das auch und nach einer halben Stunde war uns klar warum. Sie war eine von den Leuten die ich vor 2 Jahren an der Ostsee kennenlernte. Wahnsinn was???

Ich lernte dann noch ein paar Leute aus Seifen kennen. Weiterer Alkohol floß in unsere Kehlen und so kam es dann, daß ich um 4.00 dann ins Zelt ging.

Samstag, 2. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 1. Tag Abfahrt (2.8.97)

VORBERICHT

Wie kam es eigentlich zu der Idee zur Ostsee zu fahren, wo man heute so schön nach Mallorca, Lanzarote, Elba usw. fahren kann. Es lag daran, daß ich vor 2 Jahren mit meinem Kumpel schon mal da war und es mir gut gefallen hat. Ich fragte Oli ob er nicht Lust hätte mitzukommen. Er willigte ein und wir freuten uns schon ein ganzes Jahr drauf. Die anderen 3 haben wir nach und nach eingeladen.

Eine weitere Sache muß man zu unseren Haaren sagen, das blond ist nicht echt. Am Abend vor der Abfahrt haben wir uns alle die Haaren kurzgeschoren und blondiert. Wir waren also voller Spannung und Erwartungen.............................



1. Tag Abfahrt (2.8.97)

Unser Zug fuhr um 6.02 wir hatten uns alle am Bahnhof verabredet. Aber kurz vor 6 waren jedoch nur 3 da, Manuel kam dann unerwarteter weise auch noch. Nun fehlte nur noch Christian. Oli machte sich dann los um ihn zu holen, er traf ihn im Schlafanzug vor. Er kam dann 6.04. *GRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR*

Also durften wir noch bis um 8.02 warten. Dann gings endlich los wir fuhren mit Regionalbahnen von Ort zu Ort, lernten ein paar nette Schaffner kennen. Unsere Strecke führte über Falkenberg Elster, Stralsund, Bergen, Lietzow bis nach Binz, von dort aus mußten wir mit unserem Gepäck und den Rädern bis nach Baabe fahren. Manuel und Christian machten sich gleich aus dem Staub (sie hatten wohl noch was vor????).

Endlich auf dem Zeltplatz angekommen suchten wir uns ein Platz für unser Zelt, bauten auf und bezahlten. Dann brauchten wir erstemal Bier, und da schon alles zu hatte fuhren wir zur Tankstelle. Auf dem Weg hatten Oli und Hendrik dann einen Unfall wobei Hendriks Fahrrad kaputt ging ;(((

Unseren ersten Abend verbrachten wir dann erstemal am Strand, wo wir gleich merkten daß nicht allzuviel los war. Es sprachen uns dann ein paar Mädels aus Berlin an ob wir Holz holen könnten für ein Lagerfeuer. Gefragt getan, wir feuerten dann ein bißchen bis um 3.00 wo wir Hundemüde ins Bett fielen.

Donnerstag, 31. Juli 1997

Donnerstag der 31.7.1997

Noch letzte Vorbereitungen zur großen Tour. Dazwischen kam noch der Sachverständige um Markus
sein Moped zu inspizieren. Abends trafen wir uns dann noch alle im Bauhaus.

Dienstag, 29. Juli 1997

Dienstag der 29.7.1997

Heute habe ich mir endlich mein Geld abgeholt. Ganze 5DM pro stunde. Egal was vorbei ist ist vorbei.
War dann wieder den ganzen Tag mei Molle, bischen gerendert, aber der kann mir einfach kein richtiges angebot
machen ist einfach zu teuer. Am abend kam noch oli, wir haben das zelt aufgeteilt. Dann bin ich ins net
noch ein bisschen nach nem neuen Computer suchen, habe ein billiges angebot gefunden. 2182 Dm +CPU und Moni.
dann hörte ich es nur noch quietschen und Rummsen, ich schaute aus dem Fenster ein kleiner Unfall.
ne halbe Stunde später kam dann Hillwig, ich fragte ihn ob er den Unfall gesehen hat. Er sagte "Ich wars"
mensch war ich von den Socken. Nach längerem Fragen handelte es sich jedoch nich um den gerade passierten unfall,
sondern eine Stunde vorher 100 meter weiter. So ein Pechtag aber auch. Wir haben dann noch seine zerschrotete Karre
auf unseren Hof geschoben, ihm ist zum Glück nichst passiert. Michael Seipel einem alten i-net freund habe ich heute IRC
geschickt, er war gerade drin als ich beim unfall war. Pech.

Montag, 28. Juli 1997

Monatg der 28.7.1997

Bin heute morgen um 10 aufgestanden habe frühstück gegessen auf der terrasse bei sonnenschein.
Dann bin ich mit Falke unser Geld holen gegangen aber da hatte keiner ne ahnung was man so bekommt in der Stunde.
Also darf ich morgen nochmal hin. Am nachmittag bin ich dann zu molle gegangen meinem Computerfritzen.
und habe dort eine kleine Animation erstellt (184 MB). war da den ganzen tag und abends ins bauhaus
um nochmal abzuklären wegen der Ostsee. Am späten abend dann noch ma IRC wo ich eine nette Frau kennengelernt habe.
DrBashir, seit langem hatte ich mal wieder dieses Gänsehautgefühl, was ich mir so beim chatten garnicht vorstellen konnte.
Wens interressiert hier der chat. Nun ins bett.

Sonntag, 27. Juli 1997

Sonntag der 27.7.1997

Heute war der letzte Tag der tour de france ich konnte es kaum erwarten, zu anfang war es wirklich eine tour d'honneur
aber dann auf den Champs ging es richtig los. Zabel war leider nur dritter aber Ullrich hats geschafft.
Dann war ich den ganzen Abend im Internet und habe dort 3 oder 2 nette mädels aus Magdeburg kennengelernt.
Das gespräch findet ihr hier. Dann war ich noch ein bisschen in #bescheuert und dann ins Bett.

Samstag, 26. Juli 1997

Samstag der 26.7.1997

Heute ausfgeschlafen bis 14.00 dann frühstück und zu falke tour de gucken zeitfahren in disneyland.
dann kahmen noch fucke habi und hillebacke mit denen wir dann noch den abend verbracht haben.

Freitag, 25. Juli 1997

Freitag der 25.7.1997

heute sollte der mit den langen haaren auch kommen hat aber krank gemacht. habe erstmal ordentlich verschlöafen, habs aber
trotzdem nopch geschaft. heute nur bis 12,30 ich habe jede minute gezählt.
Nach der arbeit habe ich mir mit falke ein paar biers gekauft und wir haben erstaml gelabert. Am
abend dann haben wir uns beim skatspielen nochmals die kannte gegeben. Es sollte dann noch irgendwo ne party sein die wir aber nich gefunden
haben. haberland hat sich dann mit son paar frucken rumgelabert die mich schon mal sexuell belästigt haben *;))=))*

Donnerstag, 24. Juli 1997

Donnerstag der 24.7.1997

Heute war mütze nich da aber ein anderer mit langen haaren aus rosslau mit dem ich mich gut verstanden habe,
wir haben schornsteine gestemmt ohne ende, haben aber mehr gelabert als geworkt.

Mittwoch, 23. Juli 1997

Mittwoch der 23.7.1997

Uwe musste heute zwischenprüfung machen, also war ich mit mütze alleine, wieder das gleiche schornsteine stemmen
ohne ende. habe aber abgenommen, was ich ja wollte.

Dienstag, 22. Juli 1997

Dienstag der 22.7.1997

Wieder halb 6 wie gestern aber diesmal gleich zur Baustelle, da erwartete mich das gleiche wie gestern.
erst Kaffe bis zum abwinken und dann schuften, die leute da nehmen das nich so genau mit den pausen.
Dann habe ich die beiden Jüngeren leute besser kennengelernt, der eine war ein freund von Bauer den ich auch auf
der Loveparade in Berl. getroffen habe. Uwe hieß er, der andere Mütze. unser meister hieß Dirk und war auch ganz in ordnung.

Montag, 21. Juli 1997

Montag der 21.7.1997

So nun zu arbeit. Schon um 5.24 aufgestanden und zu ihesa gegangen, dort hat man uns ein bisschen
warten lassen bevor Falke und ich mit einem mitgefahren sind. Die Baustelle war in der Kavaliersstrasse bei der neuen Spasskasse.
Wir sind dann in eine Wohnung gegangen wo schon 3 saßen, ein Meister ein Lehring und ein junger.
Dann gabs erst mal Kaffe und Ziggies bis zum abwinken, ich dachte mir wann endlich die arbeit losgeht.
Naja dann sind wir erst mal umgezogen in ne andere Wohnung und ich war dann bei den besseren Menschen,
bei den Heizungsmonteuren, wärend Falke bei de Gas Wasser Scheisse typen war. um 9 gabs frühstück und immer
noch nix gemacht. Dann gings los ich durfte Schornsteine stemmen, SCHEISSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS JOB
immer den Schutt von der 6 etage runtertragen. Irgendwann wars dann vorbei und wir sind abends noch ne
runde Skat spielen gegangen.

Sonntag, 20. Juli 1997

Sonntag der 20.7.1997

So morgen soll ich nun arbeiten, deshalb habe ich heute einen ruhigen gemacht, früh ins bett
und so. War mal wieder Tour de France habe ich mit meiner Mutter gesehen war richtig spannend.
Virenque vor Ullrich.

Samstag, 19. Juli 1997

Samstag der 19.7.1997

Oli und ich wollten heute um 10.30 ne Fahradtour machen er kam erst um 11 und dann mussten
wir noch ins Rathhaus-center um Batterien für mein Fahradcompi kaufen er hat sich auch gleich einen
geholt. dann kamen wir um 12 los wir fuhren richtung Bergwitz mit ner ordentlichen Speed.
Auf der hinfahrt wie kann es anders sein, platzte mir ein Reifen, naja irgendwelche Dorftrottel
gefragt ob sie nich mal nen Schlüssel haben. Dann gings weiter gut bis Bergwitz dort hatten wir gerade gebadet und es fing
an mit Regen. Dann kam ne Stunde lang die Sonne raus und wir fuhren langsam wieder zurück wo
es dann wieder anfing zu regnen. Fucke sah aus wie sau. Insgesamt 67 Km mit nem Schnitt vonn 22 Km/h
dann Zuhause cool gebadet und abendbrot
gegessen. Dann um 21 uhr Veranstaltung der "DopeWizards" (Aufnahmeprüfung von Manuel). *g*

Freitag, 18. Juli 1997

Freitag der 18.7.1997

Falke und ich waren um 10.30 bei der Ihesa und die hat uns da ein Zettel gegeben, der wohl ein arbeitsverrtrag
gewesen sein sollte. Sie wollte uns aber nicht sagen wieviel wir die Stunde verdienen. Dann kam Oli von
seiner Arbeit und wir haben noch unsere Fahräder repariert. Dann sind wir abends ins Bauhaus
habe nen Skat gekloppt *g* und sind dann zu habi, wo noch Harry inne glotze kam.

Donnerstag, 17. Juli 1997

Donnerstag der 17.7.1997

Ich wollte mich mit Falke um 13.00 uhr treffen damit wir zu Ihesa gehen können, bloss die hatten mittagspause.
Ich war dann 15.00 uhr beim Zahnartzt wo ich wieder diese wahnsinnig süße Helferin traf. Dann einkaufen usw.
Am abend dann mit Oli durhc die Stadt *g* und noch Falke Skat beigebracht. Ich musste dann um 1.50 uhr noch
sttng schauen.

Mittwoch, 16. Juli 1997

Mittwoch der 16.7.1997

So ein Müll schon um 7 uhr aufstehen weils um 8 in der Schule Zeugnisse gibt. Voll kacke.
Hab ein bisschen Fernsehen geschaut meine HP weitergemacht und dann Tour de France gesehen.
Dann kam oli und wir sind noch ein bisschen rumgezogen *g*. Haben dann ein paar Leute am Bauhaus
getroffen. Dann aus irgendeinem Grund zu Günther gefahren wos dann angefangen zu regnen. Wir haben uns
unter Shell geflüchtet. Wo wir dann auf die beklopte Idee gekommen sind ein Rennen zu machen.
Doch irgendwie hat das dem Tankstellenwart nich gefallen und er hat die bullen gerufen.
Zum Glück hatte ich mein Ausweis nich mit. Zu Hause traf ich dann meine Mutter wie sie Harald Schmitt
schaute.

Dienstag, 15. Juli 1997

Dienstag der 15.7.1997

So heute pansiges Sportfest. Wusste garnich wanns losgeht, bin also erst um 12 da gewesen. Hatte noch
lecker tour de franz geguckt vorher. Endlich hat der ullrich das majo jaune. Auffe sportfest
war mal wieder nix los. Am nachmittag kahm dann der urstige regen. voll pansig. Am abend haben wir
noch aus langer weile und geldmangel einen Skat gekloppt.

Montag, 14. Juli 1997

Montag der 14.7.1997

Ein Tag nach dem Wochenende der eigentlich ruhig angegangen werden sollte. Deshalb erstmal
ausschlafen bis um 12. Dann Frühstück und ruck zuck wars auch schon wieder 14.30. Habe mich mal wieder
in der Tour de France verguckt. Glaubt man garnicht das Fahradsport so spannend sein kann.
Ullrich der spinner seit sein gelbes Trikot für Riis geopfert aber egal. Also am nachmittag
war dann auswertung unserer "tollen" projektwoche. Wir durften vortanzen. Insgesamt waren wir 10
Leute die anderen 20 haben sich elegant aus der affäire gezogen. Dann am abend hatte die b klasse
noch abendbrot essen mit frau knobus. Die uns supertoll empfangen hat "Was macht ihr denn hier???"
wir haben uns dann einfach noch ins restaurant gesetzt ein tisch weiter. Haben noch Jansen und Preuss
getroffen und sind dann mit habi micha und olli an die Elbe gefahren wo wir Lagerfeuer gemacht
haben und "richtig" guten SPASS hatten.

Sonntag, 13. Juli 1997

Sonntag der 13.7.1997

Boooh das ist ein gefühl als wenn man tot wäre, schön gefrühstückt und ab an Zoo und die anderen getroffen
dann noch cool in Park und dann Zurück. Am abend haben wir dann noch die "DopeWizards" gegründet.
morgen erst um 15.00 uhr in die schule zum vortanzen.

Samstag, 12. Juli 1997

Samstag der 12.7.1997 Loveparade

So der Tag der Loveparade auf den man sich schon das ganze jahr freut. Früh sind wir erstmal
frühstücken gegangen mit frühstücksbuffet. Voll lecker aber 14.50.- . dann noch Wasser gekauft und abgemacht
in der u-bahn wars schon ziemlich voll nur "ungewollten Körperkontakt". Dann beim Adlon Zehle Norti
und habi getroffen und los gings zu anfang wars ziemlich kacke weil die waagen nicht durchkamen.
erst gegen 18-19 uhr ging die stimmung erst los. Öfters mal in park gegangen *grins* und so. Voll coole
party. Getroffen haben wir noch Bauer Kögler und seine Freunde und Nauman stefan und die leute und dann noch
ulrike. Am abend dann noch voll fertig ferngesehen wo wir uns gesehen haben.

Freitag, 11. Juli 1997

Freitag der 11.7.1997

Noch einmal Tanzkurs, heute mit FRANZE. Dann sachen packen und nach berlin fahren. Das war
alles ziemlich stressig weil keine peilung wo wir pennen sollten. Hat dann aber doch noch
bei meinem Bruder geklappt. Am abend sind wir (oli, axl, ich) noch in den Prater in Berlin gegangen
wo wir noch a bier zu uns nahmen. Wir haben gut gefeiert und für unsere Tolle schauspielerische Leistung
gabs dann noch ein bier kostenlos.

Donnerstag, 10. Juli 1997

Donnerstag der 10.7.1997

So mal wieder Tanzen. Am abend wussten wir dann nich was wir machen sollten, und sind
dann mit meinem Dad Bowlen gegangen, er hat uns eiskalt besiegt. Am abend dann noch
ein bischen Tv mit Bier.

Mittwoch, 9. Juli 1997

Mittwoch der 9.7.1997

So und wieder Tanzschule. HEy franzi war heute da. Die hat aber auch auch einen
bauch bekommen sieht schon richtig unschön aus. Ich kann mich noch an zeiten erinnern wo sie
schlank und rank war. Kommt bestimmt von ihren vielen Liebhabern ;))))))
Noch mal in der stadt gewesen und kohle verprasst an so coolen Automaten.
Dann noch TV geschaut und Ziggis für daddi geholt. Dann Internet aber die Boerde
spinnt heut wieder voll.
Alle welt redet von einer Menschlichen Landung auf dem Mars. und in 10000 Jahren soll dort alles
so sein wie auf der Erde, bin ich voll dafür, dauert mir aber alles zu lange

Mittwoch der 9.7.1997

So und wieder Tanzschule. HEy franzi war heute da. Die hat aber auch auch einen
bauch bekommen sieht schon richtig unschön aus. Ich kann mich noch an zeiten erinnern wo sie
schlank und rank war. Kommt bestimmt von ihren vielen Liebhabern ;))))))
Noch mal in der stadt gewesen und kohle verprasst an so coolen Automaten.
Dann noch TV geschaut und Ziggis für daddi geholt. Dann Internet aber die Boerde
spinnt heut wieder voll.
Alle welt redet von einer Menschlichen Landung auf dem Mars. und in 10000 Jahren soll dort alles
so sein wie auf der Erde, bin ich voll dafür, dauert mir aber alles zu lange

Dienstag, 8. Juli 1997

Dienstag der 8.7.1997

Hey die tolle Projektwoche geht los ;(((

Naja wenigstens das am wenigsten anstrengende Projekt : "Tanzkurs". Da ich ja schon tanzen kann hat
es mir spass gemacht. Unser Tanzlehrer stellte sich vor "hallo ich bin herr günther die Tanzschule" hää???
Ich war mal wieder der einzigste der sich wenigstens schön angezogen hatte. Habe dann
auch mit Doreen getanzt. Naja das Feuer wie es noch vor einiger Zeit da war ist nun auch schon wieder
gelöscht. Am abend dann noch im bauhaus wo ich einen aschebescher gesprengt habe.
Oede hat dann noch stress gemacht weil wir ihn nich abgeholt haben.

Montag, 7. Juli 1997

Montag der 7.7.1997

Letzter Schultag ;)))))

Wieder mal nur Video wie schon die ganze letzte woche. Son bekloppter Film "murder in
the first" und in Deutsch dann "der Superstau". Als dann endlich schluss war mit der kacke
wollte die dobiasch mir noch ein geschenk andrehen, sie sagte : "Die leute im Kurs mit den
Meisten punkten bekommen von mir immer ein Geschenk" ich dachte wer kann das sein.
Aber dann sie : "dieses Jahr will ich dem eins schenken der die wenigsten Punkte hat"
Na bitte da haben wir den salat, ich bin mal wieder dran. Habe es aber energisch abgelehnt.
Hätte am liebsten gesagt "Können se sich in arsch schieben".

Sonntag, 6. Juli 1997

Sonntag der 6.7.1997

Der Tach nach dem abi-ball, das heist frühschoppen bei uns an der schule. Kostenloser Alk
und Brötchen gegen eine kleine Spende is ganz ok. Dann noch ein teil des Abiball-viedos
gesehen was ja Sven gemacht hat. Ich habe schon Angst vor unserem Abi-ball, keiner Hat
lust drauf aber ich will unbedingt einen. Naja so wie ich das sehe wird das eine einzige blamage.
So der Rover von MPF, genannt Sojourner ist unterwegs er untersucht den Boden mit der Deutschen
APXS (Alpha proton X-ray spectrometer) Einheit. Die ganze welt ist von dem nur 187 Mio Usdollar
projetkt begeistert.

Samstag, 5. Juli 1997

Samstag der 5.7.1997

Hab mich heut mit Habbi getroffen und wir sind dann zu Schrör gegangen wo wir ne
Runde Skat gekloppt haben, obwohl das nich die hauptsache war, wir haben viel viel
erzählt. Dann war meine Keule noch da und wir haben gegrillt. Wie es der Zufall wollte
hatten wir kein Ketchup mehr sone scheisse. Am Abend sind habi und ich noch im IRC
gewesen bis um 4 als der Hunger kam. Er hat dann noch im Schlafsack bei mir gepennt.
weil am nächsten morgen ja frühschoppen angesagt war.
Jede menge neue sachen zu Mars-Pathfinder, neue Fotos und endlich kann auch der Rover loslegen.

Freitag, 4. Juli 1997

Freitag der 4.7.1997

Nochmal 3 Stunden und dann hatte ich auch den tag geschafft. Abends sind wir dann
mit Falke bei Habbi gewesen, oli war ja krank (bronchitis). Haben dann noch abends
and der Elbe Oede und seine neuen Freunde getroffen, wo er jetzt endlich mal der macker ist.
Heute am amerikanischen Unabhängigkeitstag landete die Mars-Pathfinder Sonde auf dem Mars. Dieses
Wissenschaftliche Unternehmen zieht mich voll in seinen Bann ich holte mir die ersten Bilder
vom Mars aus dem Internet. Leider kann der Rover heut noch nich losfahren da der airbag noch stört.

Donnerstag, 3. Juli 1997

Donnerstag der 3.7.1997

Nullte Physik mit Schrörle und dann wieder nach Hause, wie effizient.
Sport hatten wir soundso nich mehr also nur dumm rumgehangen.

Dienstag, 1. Juli 1997

Dienstag der 1.7.1997

So die letzte "richtige" Schulwoche läuft. (was heist hier Schule,
diese Woche werden keine Noten mehr vergeben also hat kein Schüler Lust. Geschweige denn
die Lehrer). In den ersten beiden Englisch stunden habe wir Kaffe getrunken und Kuchen gegessen. Ich
konnte meine Englisch-lehrerin frau Weber noch überreden mir 10 Punkte zu geben. Kunst war dann irgendwie
voll fürn arsch nur dumm rumgesitze und aufs klingeln warten. In Mathe haben wir nochmal
richtig durchgezogen.